gesunde Spinat-Champignon Pasta

1/22/2014

Hallo meine Lieben!

Das neue Jahr steht für mich bis jetzt für neue Rezepte ausprobieren und selber welche  "kreieren". Heute habe ich ein selbst erfundenes Rezept für euch, welches extrem lecker schmeckt und noch dazu gesund ist. Es ist sowohl für Vegetarier, als auch für Veganer geeignet (wenn ihr zum Schluss den Feta weglässt).



Gleich um die Ecke von mir gibt es einen griechischen Gemüseladen, bei dem ich seit diesem Jahr wahnsinnig gerne einkaufen gehe. Das Obst und Gemüse ist frisch, bio und schmeckt viel intensiver als im Supermarkt. Jeder, der so einen Laden in der Nähe hat, empfehle ich wirklich dorthin einkaufen zu gehen.

 
Als erstes wird die Zwiebel in zwei geteilt und klein geschnitten. Der eine Teil der Zwiebel wird in einer Pfanne in Olivenöl angebraten, der andere Teil der Zwiebel wird ebenfalls in einer anderen, größeren Pfanne in Olivenöl angebraten (die größere Pfanne ist jene, wo sich am Schluss die gesamte Pasta befindet).

Nun werden die Tomaten gesechstelt und die Champignons geputzt und fein geschnitten. Die Tomaten kommen in die große, die Champignons in die kleine Pfanne zu den Zwiebeln. Parallel dazu werden die Nudeln gekocht (laut Verpackung). 
Bei den Tomaten müsst ihr immer gut rühren und auch ein bisschen quetschen, damit daraus dann eine schöne Masse entsteht. Nun werden jeweils zwei kleine, oder eine große Knoblauchzehe in beide Pfannen gepresst. In die "Tomatenpfanne" wird Chili, nach belieben hinzugefügt und ebenso wird die Pfanne kräftig gesalzen und gepfeffert. 

Wenn die Champignons durch sind, kommt der Blattspinat dazu und es wird alles gut durchmischt. Zwischendurch immer wieder die Tomatenpfanne gut drühren, das ganze soll gegen den Schluss zirka so aussehen:


Wenn eure Pfanne so aussieht, gießt ihr sie mit nem achtel Liter Leitungswasser auf und gebt einen halben Gemüsebrühenwürfel dazu und vermischt das Ganze wieder gut. Nun wird die Champignon-Spinat-Pfanne zu den Tomaten hinzugefügt. 
Zum Schluss kommt der geschnittene Feta und die Nudeln hinzu.


Da ihr für eure Sauce keine Basis oder Fertigprodukte nehmt (bis auf die Gemüsebrühe) müsst ihr zwischendurch die Pfanne immer wieder abschmecken, damit sie auch gut gewürzt ist.

Ich hoffe euch hat das Rezept gefallen, ich kann es euch nur empfehlen. Es hat wirklich fantastisch geschmeckt. Die Pfanne enthält zirka 4 Portionen.

Ich werde jetzt noch an meiner Website für die FH weiterarbeiten und dann ins Fitnesscenter gehen - was macht ihr heute noch?

Liebst
 photo Unbenannt_zps88ec06f2.jpg


Follow on Bloglovin

You Might Also Like

15 Gedanken

  1. Oh wow das sieht super lecker aus! Wird auf jeden Fall nachgekocht.
    Schön das dir mein Rezept Fusilli mit Ricotta und frischem Babyspinat auch gefallen hat.

    www.test-fee.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Das Rezept ist super! Ich mache mir auch öfters Nudeln mit Tomatensauce und Champignons :-) Dafür verwende ich aber immer die passierten Tomaten aus dem Glas - wäre noch nie auf die Idee gekommen, dass ich auch mit frischen Tomaten so tolle Nudeln zaubern kann!

    Muss ich unbedingt (heute oder morgen) ausprobieren!

    Alles Liebe
    Doris von
    Pretty Clover Beautyblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit frischen Tomaten ist es noch viiiiel besser :) - glaube mir

      Löschen
  3. Sieht super gut aus yummi :)

    http://stylemaquillage.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Waaahh, das sieht total! lecker aus! Jetzt habe ich Hunger! ^^
    Einen schönen Blog hast du - und du kommst aus Wien - eine meiner Lieblingsstädte! :))
    Folge dir jetzt. :)
    Liebe Grüße, Anne von
    http://monpetitchichi.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke, da freue ich mich sehr :)
      jaaa.. wien ist wunderschön

      Löschen
  5. Sieht das lecker aus!! Vllt koche ich das morgen direkt mal :)
    Folge dir jetzt auf Insta ;)

    Ganz liebe Grüße aus Nürnberg
    Jecky

    dressvise.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Sieht sehr lecker aus :)

    emotionalrollercoaster.de

    AntwortenLöschen
  7. das sieht so unendlich gut aus!

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht total lecker aus - wäre eine Idee für morgen!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Lass mir doch einen Gedanken da.. Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar :)
xxx

Foodblogger