Mexikanische Bulgurpfanne (vegan)

3/17/2014

Hallo meine Lieben!

In letzter Zeit versuche ich mehr vegane Gerichte in meinen Alltag einzubauen, da ich richtig merke, dass mir diese Ernährung sehr gut tut. Durch meinen Personal Blender wird schonmal jeden Tag vegan gefrühstückt. Heute gabs bei mir eine leckere Bulgurpfanne. Ich habe mir gedacht ich zeige euch das Rezept, da es sehr einfach ist.



 Zutaten:
  • Mais
  • Cherrytomaten
  • Kidneybohnen
  • 1 Tasse Bulgur
  • 3 Knoblauchzehen
  • Ruccola
  • 1 Zwiebel
  • Olivenöl
  • rote Paprika
  • Chili
  • Paprikapulver
  • Salz

Zuerst wird die Zwiebel gemeinsam mit 3 Knoblauchzehen im Olivenöl angebraten. Währenddessen wird der Bulgur (laut Anleitung) zubereitet und die Paradeiser und der Paprika klein geschnitten. Sobald der Bulgur das Wasser komplett aufgenommen hat kommt er in die Pfanne zu den Zwiebeln. Danach werden die Tomaten, der Paprika die gewaschenen Bohnen und der gewaschene Mais beigemengt. Zum Schluss wird die ganze Pfanne kräftig mit Chili und Paprikapulver gewürzt und der Ruccola wird in die Pfanne eingerührt.

Schon ist die Pfanne fertig :-)
Es schmeckt wirklich sehr gut, die Schärfe ist nach Geschmack variierbar, genauso wie das Gemüse, das in die Pfanne kommt. Wenn es schnell gehen muss, kann ich dieses Gericht auf jeden Fall empfehlen!

Versucht ihr auch öfter vegane Ernährung in euren Alltag zu bringen, oder haltet ihr davon nichts?

Liebst
 photo Unbenannt_zps88ec06f2.jpg


Follow on Bloglovin

You Might Also Like

8 Gedanken

  1. Ich bin vermutlich der absolute Anti-Veganer... ich kann ja auf viel verzichten (ich trinke zum Beispiel absolut keinen Alkohol), aber nicht auf Fisch und Fleisch. Vegane Gerichte finde ich aber trotzdem immer super, weil das fehlende Fleisch oder Milchprodukt durch vieeeel Gemüse ausgeglichen wird. Und mit ein bisschen Fleisch oder Käse kann man es ja dann trotzdem noch aufpeppen ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ich dank' dir für's Rezept, Kristin!
    Als hättest du's gewusst.
    Ich hab' mir gestern Bulgur gekauft, damit ich mir die Tage einen Salat draus zauber' :).

    Iv <3

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht wirklich super lecker aus, ich persönlich bin jedoch von Bulgur nicht so überzeugt. Habe es einmal gegessen und es hat mir leider überhaupt nicht geschmeckt.

    Aber vielleicht traue ich mich mit dem Rezept demnächst noch mal ran.

    Liebe Grüße,
    Saskia von http://lifeoffashionbambi.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Lecker, Lecker, Lecker!!!
    Ich bekomme schon wieder Hunger. Ein sehr tolles Rezept, das probiere ich doch gleich mal aus :-)
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Oh, da bekommt man gleich Hunger! Sieht richtig lecker aus. Werde ich bestimmt mal ausprobieren, da ich immer auf der Suche nach was Neuem bin! :) Würde mich freuen, wenn Du meinem Blog ebenfalls folgst ♥ Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht ja mega lecker aus!!!

    FOLLOW ME
    http://rimanerenellamemoria.blogspot.de
    https://www.facebook.com/Rimanerenellamemoria
    http://www.bloglovin.com/en/blog/4028614

    AntwortenLöschen
  7. Mh, schaut sehr lecker aus!! Werde das mal für mich und meinen Freund ausprobieren. :))
    Allerdings muss ich die Paprika weglassen (blöde Allergie).

    AntwortenLöschen
  8. oh yammie, das sieht ja sooo lecker aus! :)
    das hätte ich gerne heute abend auf dem tisch :D
    <3

    AntwortenLöschen

Lass mir doch einen Gedanken da.. Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar :)
xxx

Foodblogger