Reisetagebuch: Rhodos

7/21/2014

Hallo ihr Lieben!

Ich bin wieder zurück aus dem schönen Griechenland, für meinen Geschmack war eine Woche wie immer viel zu kurz. Rhodos ist toll - super Essen. super Leute. super Strand. super Landschaft. :)
Ich möchte mit euch die schönsten Momente meines Urlaubs teilen, und vielleicht auch den ein oder anderen Tipp geben, falls ihr auch eine Reise nach Rhodos geplant habt oder planen wollt.

Hotel:


Unser Hotel gehört zur Hotelkette "Esperos" und das Hotel selbst hieß Esperos Village. Es bestand aus lauter kleinen Bungalows, die auf einem Berg gebaut wurden. In der Mitte befindet sich die Rezeption, die Hauptpools sowie die Restaurants, rund herum waren die kleinen Wohnungen gebaut, welche teilweise mit eigenen kleinen Pools und Wirlpools ausgestattet waren. Gleich beim Eingang befindet sich eine Bushaltestelle, wo man sehr günstig (1€ nach Faliraki und 2€ nach Rhodos) in die nächsten Ortschaften und Städte in 20 Minuten Abständen fahren konnte. 

Wir hatten Halbpension und das Essen war einfach großartig.



Es gab sehr viel Fisch, Gemüse und Obst. Die Kellner waren wahnsinnig freundlich und generell waren wir mit unserem Hotel sehr zufrieden. Vom Pool, als auch von unserem Balkon hatte man eine wunderbare Sicht auf das Meer.



Da unser Hotel auf diesem Berg gelegen ist, beförderte ein kostenloser Shuttle Bus die Gäste zum Strand, zu den Hotelzimmern und zur Rezeption. "Village" bedeutetet "Dorf" und das gesamte Hotel war wie ein kleines Dorf aufgebaut, somit gab es einige Gäste die einen weiteren Weg zum Strand hatten, als andere. Die Shuttle Bus Lösung war meiner Meinung nach eine sehr gute. 


Von Unserem Zimmer hatte man einen tollen Meerblick, dieses Foto ist in der Früh um 06:15 Uhr auf unserem Balkon entstanden.

Strand:


Rhodos hat ein wunderschönes, klares Meer. Unser Strand war ein Sand-Kies Strand, die Kieselsteine konnten schon sehr weh tun, wenn man ins Wasser gegangen ist, aber er war sehr schön. Unser Hotel lag ein bisschen außerhalb von Faliraki, Faliraki hat den längsten und populärsten Strand auf der ganzen Insel, auch unser Hotel lag auf diesem Strand. 



Mit dem Bus sind wir einmal in den berühmten Anthony Quinn Bay gefahren. Dort war es einfach traumhaft.



Wenn ihr mal Urlaub in Rhodos oder Faliraki macht, lege ich euch diese Bucht sehr ans Herz. Man fühlt sich wie in der Karibik, hat eine tolle Umgebung und kann sich wirklich voll und ganz entspannen. Ich als kleine "Wasserratte" habe fast den kompletten Tag im Meer verbracht. 

Tagesausflug - Inselrundfahrt:

Gleich am 3. Tag haben wir einen Ausflug gemacht. Zuerst waren wir in Lindos.


Lindos ist das einzige Dorf auf der Insel, in dem keine Autos fahren dürfen, es besteht nur aus schmalen Gassen, die man zu Fuß erkunden kann. Es gibt auch sogenannte "Esel-Taxis", um 5€ kann man mit dem Esel zum Beispiel auf die Akropolis reiten.


Auch wir haben die Akropolis besichtigt (6€ Eintritt für Erwachsene, 0€ für Studenten - Jackpot :D ). Die Akropolis wurde am höchsten Punkt des Dorfes erbaut, somit hatte man eine wirklich wundervolle Aussicht über das Land und das Meer.




Zu Mittag ging es dann in ein kleines Dorf, wo wir ein "Gyros Pita" gegessen haben, "Gyros" ist so etwas ähnliches wie "Kebap", nur mit Schweinefleisch statt dem Hühner/Lammfleisch. 



Danach sind wir in einen kleinen Laden gegangen, wo wir den traditionellen Sumi-Schnaps, sowie verschiedene Honigsorten und andere einheimische Spezialitäten verköstigen konnten.

Anschließen sind wir auf die Westküste in ein Kaffeehaus gefahren und zum Schluss waren wir noch im Schmetterlingstal.



Die Schmetterlinge, die es in diesem Thal gibt, gibt es sonst nirgends auf der Welt. Wenn sie am Baumstamm sitzen, sind sie gelb-schwarz. Wenn sie fliegen haben sie allerdings eine rote Farbe. Leider konnte ich von einem fliegenden Schmetterling keine Nahaufnahme schießen, sie waren einfach zu klein und zu schnell für mich und meine Kamera ;-)

Der Ausflug hat insgesamt 46€ gekostet (ohne Eintrittskarten und ohne dem Mittagessen). Er war zwar sehr schön, allerdings würde ich ihn nicht mehr machen, da man auch mit dem Bus alles hervorragend erkunden kann, da die Busverbindungen auf dieser Insel echt großartig sind. Wir haben den Ausflug allerdings gleich am ersten Tag gebucht und uns zu wenig über die Buspläne informiert (fürs nächste mal sind wir auf jeden Fall schlauer).

Rhodos Stadt:



 
Rhodos-Stadt ist die Hauptstadt der Insel und hat drei wundervolle Häfen und eine sehr schöne Altstadt. Es gibt unzählige kleine Tarvernen und Märkte, wo man die verschiedensten einheimischen, aber auch importierten Produkte kaufen kann.


Mein Freund und ich haben auch das "Fisch-Spa" getestet. Zur Erklärung: man hängt die gewaschenen, sauberen Füße in den Behälter in welchem die Fische sind. Sobald die Füße im Wasser sind kommen die kleinen Fische und saugen bzw. knappern an den Zehen und an der Fußsole. Nach ner viertel Stunde waren die Füße um einiges weicher und geschmeidiger - ein wirklich interessantes Erlebnis. Am Anfang kitzelt es allerings sehr aber nach ein, zwei Minuten gewöhnt man sich daran. (3€ für eine viertel Stunde)


Alles in allem war es ein wirklich fantastischer Urlaub, wenn ich mir die Fotos wieder so ansehe und den Text für euch schreibe, werde ich gleich etwas melancholisch. Ich würde sofort noch einmal in dieses Hotel fahren. Ich kann es nur voll und ganz weiterempfehlen.

In welchem Land wart ihr dieses Jahr? Oder wo geht es noch hin? Seid ihr überhaupt ein Urlaubstyp, oder macht ihr es euch lieber daheim schön?

Liebst
 photo Unbenannt_zps88ec06f2.jpg


Follow on Bloglovin

You Might Also Like

5 Gedanken

  1. Rhodos ist so wunderschön. Ich war vor circa 3 Jahren da und habe mir auch alles angeschaut, was du dir angeschaut hast.
    Irgendwann werde ich nochmal hinfahren :)

    Liebe Grüße, Anna-Lena

    AntwortenLöschen
  2. Ganz tolle Fotos, die machen Lust auf Urlaub. Unser Italien-Trip ist schon wieder zu lange her ;) Liebe Grüße, Antonia

    AntwortenLöschen
  3. Hey Kristin,
    Willkommen zurück in Wien. Wunderschöne Bilder und einen ganz tollen Reisebericht hast du uns da gegeben. Mit Herz geschrieben und tolle Bilder. Ich muss zugeben, ich bin von Griechenland ebenso begeistert wie du. Ich war zwar noch nie auf Rhodos, aber es wird sich wohl auch für mich einmal ausgehen. Dafür hatte ich 3x das Vergnügen, auf Kreta zu urlauben. Ebenso tolle Küche, nette Bedienung und ein großartiges Hotel. Meerblick hatten wir nicht immer, aber wenn ich dein Bild mit dem Sonnenaufgang sehe, dann möchte ich schon gerne wieder ans Meer. :-)
    Ihr habt ganz schön viel gesehen in dieser einen Woche und bestimmt auch eine Reise wert. Ich hoffe, dein nächster Urlaub fällt ein wenig länger aus. :-)
    Danke für den schönen Reisebericht...und Dankeschön für deinen lieben Kommentar auf meinem Blog. :-)
    Liebe Grüße
    Danny

    AntwortenLöschen
  4. Hey!:)
    Danke für deinen lieben Kommentar!
    Wirklich toller Post & wunderschöne Bilder♡
    Liebste Grüße,
    Sonnenblume
    sonnenblume02.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Ein toller Blog - ich folge dir ab jetzt sehr gern und regelmäßig. Vielleicht magst du auch mal bei mir vorbei schauen und mir folgen. Das würde mich freuen. Viele Grüße. Kerstin

    AntwortenLöschen

Lass mir doch einen Gedanken da.. Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar :)
xxx

Foodblogger