Unser Beachguide: Kos

8/25/2015

Wir haben eine wunderschöne Woche auf Kos verbracht. Kurz vor der Abreise hatte ich ein mulmiges Gefühl. Die Bilder, welche in den Medien derzeit gezeigt werden, hatten alles andere als Urlaubsstimmung vermittelt. In den Zeitungen, in den Nachrichten, im Radio - immer wurde von den Flüchtlingen auf Kos und über die Geldprobleme von den griechischen Bürgern berichtet. Genau deshalb hatte ich das erste Mal in meinem Leben gemischte Gefühle vor einem Urlaub. 
Doch es war ganz anders, es war ein wunderschöner entspannter Urlaub. Die griechische Insel Kos bietet für jeden Urlaubstypen etwas, wunderschöne Strände, schöne Städte und antike Sehenswürdigkeiten. Ich möchte euch heute einen kleinen Einblick in unser Hotel geben und euch einige wunderschöne Strände auf der Insel empfehlen. Die üblichen Sehenswürdigkeiten sind ja leicht über Google zu finden ;-)
Das Hotel
Unser Hotel liegt zirka 1,5km entfernt von Kardamena. Kardamena gehört zum Gemeindebezirk Iraklidis, welcher besonders bekannt für seine wunderschönen Strände ist. Kardamena selbst ist locker zu Fuß zu erreichen und eine liebliche kleine Stadt, die viele Shoppingmöglichkeiten für Touristen, sowie Partymöglichkeiten und einen schönen Hafen bietet. Das Hotel, in dem wir eine Woche lang nächtigten heißt Lagas Aegean Village. Ein schönes 4 Sterne Resort mit Halbpension und eigenem feinen Sandstrand. Das Zimmer war ebenfalls top - das Hotel war wie eine kleine Ortschaft auf einem Berg aufgebaut. Die kleinen Bungalows waren versetzt auf den Berg gebaut, was dazu führt, dass jedes Zimmer über einen atemberaubenden Meerblick verfügt. Auch das Essen war sehr lecker und abwechslungsreich, wobei ich sowieso fast täglich griechischen Salat gegessen habe, weil ich den so lecker finde.
Am zweiten Tag habe ich mir ein Schnorchel gekauft, um das Mittelmeer auch unter Wasser erkunden zu können, was ich sehr empfehle. Ich liebe Schnorcheln.
Unser Zimmer
Ausblick vom Zimmer
Vor unserem Bungalow
Ein großer Bungalow, wir hatten in einem kleinen gewohnt
Kardamena Beach
Empfehlenswerte Strände
Mein Freund und ich hatten uns ein Auto gemietet, was ich auf der Insel JEDEM empfehle, da die Busverbindungen nicht gut sind. Außerdem kommt man auf einsame Plätzchen, die man mit den öffentlichen Verkehrsmitteln niemals erreichen würde.
Am Anfang sind wir einfach "drauf los gefahren". Ich hatte mich schon daheim darüber informiert, welche Stände einen Besuch wert sind. Also sind wir Richtung Kefalos gefahren und haben uns treiben lassen. Zuerst sind wir auf dem KATA BEACH gelandet. Ein langer weißer Sandstrand, der sehr flach verläuft und somit auch für Nichtschwimmer geeignet ist. Oft gibt es nur sehr schlechte Feldwege zu den Beaches. In unserem Fall hat auf dem Feldweg, auf dem wir entlang gefahren sind, eine Ziegenherde gegrast. Diese hat sich aber nicht stressen lassen und wir sind ganz langsam um jede einzelne Ziege herumgefahren.

Kata Beach
Die Ziegen kurz vorm Kata Beach
Nach einiger Zeit sind wir weitergefahren, in Richtung "quiete Beach". Wenn man diese Richtung eingschlägt bemerkt man sehr schnell, dass es viele felsige Klippen auf den Weg zu diesem Strand gibt. Allerdings verstecken sich auch viele einsame Buchten, wo sich keine Leute aufhalten. Wir haben einige Zeit gesucht, bis wir eine Bucht gefunden haben, wo wir auch mit unseren Flip Flops runterklettern konnten. Und ich sage es euch - die Suche hat sich absolut gelohnt. Es ist ein ganz besonderes Erlebnis ganz allein am Strand zu sein, weit weg von einer Internetverbindung. Was natürlich sehr wichtig ist: nehmt genügend Wasser mit!

Ausblick von der Straße
Die Bucht
Wasser-Haar-Trend ;-)
Am Ende des Tages  sind wir nach Marmari gefahren, dort gibt es den "TamTam Beach", welcher besonders für seine wunderschöne Tarverne und einen atemberaubenden Sonnenuntergang berühmt ist. Wir waren sehr begeistert von der Tarverne und dem Strand. Auf der Nordküste der Insel ist es viel windiger als auf der Südküste (wo Kardamena liegt). Deshalb gibt es dort viel mehr Windsurfer und Wassersportler.

TamTam Beach Bar
TamTam Beach

Wir können eine Reise nach Kos sehr empfehlen, generell mögen wir die griechischen Inseln sehr gerne, letztes Jahr waren wir auf Rhodos und waren auch sehr begeistert. Auf welchen griechischen Inseln habt ihr bereits eure Ferien verbracht und wo wart ihr dieses Jahr auf Urlaub?

Liebst
 photo Unbenannt_zps88ec06f2.jpg


Follow on Bloglovin

You Might Also Like

6 Gedanken

  1. Das ist ja traumhaft schön da. Da wäre ich jetzt gerne... ;)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Huhu liebe Kristin! :)

    Wow, da hast du ja wirklich schöne Urlaubsfotos gemacht! Ich selbst bin ein großer Fan Griechenlands und es fehlt mir ach nur noch eine Insel, die ich noch nicht besucht habe: Santorin. Dieses Jahr habe ich es leider nicht hin geschafft, aber vielleicht nächstes. :) Meine liebsten Urlaubserfahrungen habe ich bisher in Rhodos und Greta gesammelt. Greta wäre also definitiv ein Tipp für dich. ;)

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah Santorin soll toll sein.. Finde toll, dass du schon fast alle Inseln abgereist bist :)
      In Kreta war ich schonmal als Kind, kann mich aber nicht mehr daran erinnern - also folgt ein Urlaub dort ganz ganz sicher :))

      Löschen
  3. Liebe Kristin,

    sehr schöner Bericht und traumhafte Fotos ♥ Der Ausblick von eurem Zimmer aufs Meer – atemberaubend! Da bekommt man ja richtig Fernweh...
    Ich finde es sehr schön, dass trotz der Unruhen, wovon die Medien tagtäglich berichten, ihr einen entspannten Urlaub gehabt habt :)
    Und ich musste ja so schmunzeln als die Stelle mit der Ziegenherde kam, die sich nicht haben stressen lassen :D

    Hab noch einen schönen Mittwoch und liebste Grüße,
    Rosy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja die Ziegen waren wirklich klasse, haben sich absolut nicht aus der Ruhe bringen lassen, selbst als wir gehupt haben, einfach weitergechillt :-)

      Löschen

Lass mir doch einen Gedanken da.. Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar :)
xxx

Foodblogger