selbstgemachtes Kürbispesto zum verschenken

2/11/2016

Ich habe schon das ein oder andere Kürbisrezept auf meinem Blog veröffentlicht, ich liebe Kürbisse einfach. Bei uns gibt es jetzt noch die letzten Kürbisse der vorigen Saison zu kaufen. Um auch in den kommenden Monaten nicht auf Kürbis verzichten zu müssen, habe ich ein wundervolles Rezept gefunden, welches ich euch nicht vorenthalten möchte: nämlich ein total leckeres Kürbispesto, welches sich auch wunderbar als Brotaufstrich eignet.



 Für das Pesto benötigt ihr:
  • zwei kleine Hokaido Kürbisse (meine hatten insgesamt 1kg mit Kernen)
  • 6 EL Kürbiskernöl  
  • 1 EL Olivenöl
  • eine Handvoll Kürbiskerne
  • zwei große Knoblauchzehen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Parmesan 
Da ich einen Teil des Pestos gleich für ein leckeres Nudelgericht weiterverarbeitet habe, habe ich mir etwa zwei Handvoll Kürbisstücke weggelegt.



Zuerst müsst ihr die Kerne und die Stängel der Kürbisse entfernen. Anschließend werden sie würfelig geschnitten und bei 180 Grad Umluft im Ofen gebacken, bis sie weich sind. Bei mir waren das etwa 20-25 Minuten. Anschließend werden die noch heißen Kürbisstücke mit dem Öl, dem Parmesan, dem Knoblauch, den Kürbiskernen und mit Salz und Pfeffer vermengt und mit einem Pürierstab zu einer homogenen Masse verarbeitet. 
Wenn ihr das Pesto haltbar machen wollt, dann füllt dieses gleich nach der Zubereitung in ein Einmachglas und schraubt dieses fest zu und stellt es auf den Kopf (Achtung: das Pesto muss dabei allerdings noch heiß sein!). Nun muss das Pesto nur noch auskühlen und kann dann auch für längere Zeit im Kühlschrank gelagert werden.


Die restlichen Kürbisstücke habe ich in einer Pfanne scharf angebraten bis sie gar waren. Anschließend habe ich Dinkelfussili dazugegeben und diese mit dem selbstgemachten Pesto vermischt. Zum Schluss noch ein wenig Parmesan und Kürbiskerne darübergestreut und voilà: ihr habt ein superleckeres Gericht.

Wenn ihr das Pesto nett verpackt, eignet es sich super als Valentinstagsgeschenk oder generell als eine kleine Aufmerksamkeit für eine liebe Person in eurem Leben.
 
Falls ihr dieses Rezept nachkocht und ein Foto davon auf Instagram postet, würde ich mich sehr darüber freuen, wenn ihr mich mit dem Hashtag #rocknenjoykocht oder @kriistin__ markiert.

Ich wünsche euch noch einen wundervolle Woche und werde mir mit dem restlichen Pesto ein Abendbrot streichen :-)

Liebst 
 photo Unbenannt_zps88ec06f2.jpg


Follow on Bloglovin

You Might Also Like

0 Gedanken

Lass mir doch einen Gedanken da.. Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar :)
xxx

Foodblogger