Falafel aus dem Ofen

3/29/2016

Die Tage werden länger und die Temperaturen wärmer. Der Frühling kommt und ich freue mich wahnsinnig auf viel Sonnenschein und Wärme. Deshalb habe ich heute ein frühlingshaftes, leckeres Rezept für euch, das noch dazu vegan ist - nämlich Falafel aus dem Ofen mit möglichst wenig Öl.


Zutaten
  • 250g Kichererbsen aus der Dose (abgewaschen und abgetropft)
  • ein Bund Petersilie
  • 6 EL Mehl (bei mir Dinkelmehl)
  • 1 Zwiebel
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 1 TL Backpulver
  • Zitronensaft einer halben Zitrone
  • Kümmelpulver
  • Salz
  • Chiliflocken
  • Majoran
  • optional: Kokosöl


Zubereitung
Zuerst werden die Kichererbsen mit einem Pürierstab zu einer homogenen Masse verarbeitet. Die Petersilie wird fein gehackt, Knoblauchzehen und Zwiebel fein geschnitten und zu den pürierten Kichererbsen gegeben. Anschließend wird auch das Mehl, das Backpulver und der Zitronensaft dazugegeben und mit den restlichen Gewürzen nach Lust und Laune gewürzt. Achtung! Vergesst nicht aufs abschmecken, sonst wird es dem ein oder anderen vielleicht zu scharf. Wenn alle Gewürze bei den Kichererbsen sind, wird nochmals alles gründlich püriert. 
Nun werden die Falafel zu kleinen Kugeln geformt und auf einem Backblech mit Backpapier aufgelegt. Wenn man die Falafel knuspriger haben möchte, kann man sie noch mit etwas Kokosöl bestreichen. Anschließend werden die Falafel bei 150 Grad Umluft für 25 Minuten gebacken. Tipp: falls es zu klebrig wird könnt ihr ruhig mehr Mehl zum Teig geben.

Wer sich für den Dip interessiert, das Rezept dafür findet ihr hier


Die Falafel sind mit etwas Öl wirklich superlecker und knusprig geworden. Auch am nächsten Tag haben sie noch hervorragend geschmeckt. Ich habe dazu Ofengemüse bestehend aus Zucchini, Karotten und Kartoffel serviert - yummy.


Falls ihr die Falafel nachkocht würde ich mich über eine Verlinkung auf Instagram mit #rocknenjoykocht oder @ROCKNENJOY freuen. Guten Appetit ihr Lieben!


 photo Unbenannt_zps88ec06f2.jpg


Follow on Bloglovin

You Might Also Like

0 Gedanken

Lass mir doch einen Gedanken da.. Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar :)
xxx

Foodblogger