Spargelrisotto mit Sekt

4/29/2016

Der Muttertag steht vor der Tür. Was eignet sich dafür besser als der Mama ein leckeres Gericht zu zaubern? Heute habe ich ein feines Spargelrisotto gekocht, was natürlich nicht nur zum Muttertag genossen werden kann, sondern während der Spargelsaison immer sehr gut schmeckt. Dies ist mein erstes Risotto, ich habe mich lange nicht an dieses Gericht herangewagt. Man hört immer wieder, dass es sehr schwierig ist die richtige Konsistenz hinzubekommen. Doch mit diesem Rezept ist mir das auf Anhieb gelungen und es hat wirklich köstlich geschmeckt.


 Zutaten
  • 1 Zwiebel
  • 7 große Champignons
  • 2 EL Öl
  • 1 EL Butter
  • 2 EL geriebener Parmesan
  • 1 Tasse Risottoreis
  • 3 Tassen Gemüsebrühe
  • die besondere Zutat (ist aber kein muss): eine halbe Flasche Piccolo Sekt (trocken)
  • 25 dag Spargel
  • 70g Erbsen
  • Salz und Pfeffer



Zubereitung:
Zuerst wird das Gemüse geputzt. Die Champignons werden in dünne Scheiben geschnitten und die Zwiebel klein gehackt, anschließend werden beide Zutaten in Öl glasig angebraten. Danach wird der Reis hinzugefügt und kurz mitgedünstet. Nun wird der Reis mit der Gemüsesuppe und dem Prosecco/Sekt aufgegossen und 20 Minuten garen gelassen. In der Zwischenzeit wird der Spargel in zirka 2-3cm lange Stücke geschnitten und in Salzwasser gekocht. Die Erbsen habe ich in ein Sieb gegeben und kurz unter das heiße Wasser gehalten, damit sie auftauen. Wenn der Spargel bissfest ist, wird das Wasser abgegossen. Nach den 20 Minuten wird der Spargel und die Erbsen der Risottopfanne zugefügt. Die Pfanne wird nun gut gewürzt und 10 Minuten lang mit einem Kochlöffel umgerührt. Am Ende wird der Parmesan und die Butter untergerührt und das Risotto nochmal abgeschmeckt. 



Ihr Lieben, ich hoffe euch hat mein einfaches Spargelrezept gefallen. Falls ihr es nachkocht, dann würde ich mich sehr über eine Verlinkung auf Instagram mit @rocknenjoy oder #rocknenjoykocht freuen. 

Ich wünsche euch ein wundervolles und vor allem sonniges Wochenende.
Liebst
 photo Unbenannt_zps88ec06f2.jpg

You Might Also Like

0 Gedanken

Lass mir doch einen Gedanken da.. Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar :)
xxx

Foodblogger