Chili Sin Carne

10/11/2016

An kalten Herbsttagen sind Eintöpfe die perfekte Lösung. Durch die Hitze und Schärfe des Gerichts wird der Körper von innen gewärmt und man fühlt sich automatisch wohler. Heute habe ich eine sehr leckere, wie auch gesunde Variante eines Herbstgerichts für euch: nämlich Chili Sin Carne. Dieses Gericht wurde vegan zubereitet, ihr könnt aber auch gerne statt dem Tofu normales Faschiertes (Hackfleisch) nehmen.


Zutaten für 6 Portionen:

  • 2 Ochsenherztomaten (oder 2 kleine Packungen passierte Tomaten)
  • 1 Dose Mais
  • 2 Dosen Kidneybohnen
  • 150g Naturtofu
  • 2 frische Chilischoten
  • 1 EL Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • 10g Zartbitter Schokolade
  • 1 Paprika
  • Agavendicksaft
  • 2 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Olivenöl
  • Oregano

Zubereitung:
Die Zwiebel werden klein geschnitten. Eine Zwiebel wird in einer Pfanne im Olivenöl angebraten, danach werden die geschnittenen Ochsenherztomaten hinzugefügt, sowie der klein geschnittene Knoblauch. Sobald die Ochsenherztomaten weich sind wird die Tomatenmasse in ein hohes Gefäß gefüllt und mit einem Pürierstab gut durchgemixt. Die Sauce wird nun mit einem Esslöffel Agavendicksaft, Salz Pfeffer und Oregano abgeschmeckt.
Währenddessen wird in einem großen Topf die zweite Zwiebel zusammen mit dem Paprika angebraten. Anschließend kommt die fertige Tomatensauce hinzu. Die Kidneybohnen und der Mais werden gut gewaschen und kommen ebenfalls gemeinsam mit einem Esslöffel Gemüsebrühe in den großen Topf. Nun geht es an die Chilischoten, diese werden klein gehackt und ebenfalls in den Topf gegeben. Achtung: schmeckt den Eintopf immer wieder ab, nicht dass er euch zu scharf wird. Zum Schluss wird der Tofu mit den Händen in das Chili gekrümelt und die Zartbitter Schokolade wandert ebenso in den Chilitopf. Das Chili soll nun nochmals für 10 Minuten ziehen. Nun wird das Chili ein letztes Mal abgeschmeckt und mit dem Brot eurer Wahl serviert. 



Es empfiehlt sich gleich eine größere Menge vom Chili zuzubereiten, weil es mit jedem Tag besser schmeckt, sich hervorragend mitnehmen und einfrieren lässt. Ich esse sehr gerne scharf, deshalb gehört Chili meiner Meinung nach zu einer guten Herbst/Winterküche dazu :) wenn ihr das Chili nachmacht, verlinkt mich doch mit #rocknenjoykocht oder @rocknenjoy auf Instagram.

Liebst
 photo Unbenannt_zps88ec06f2.jpg


You Might Also Like

2 Gedanken

  1. Das sieht so lecker aus!!! :) Suppen und Eintöpfe sind einfach perfekt für diese Jahreszeit :)

    Liebe Grüße, Nina
    http://ganzbesonders.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt wirklich! Eintöpfe wie Chili wärmen auch von innen :)

      Löschen

Lass mir doch einen Gedanken da.. Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar :)
xxx

Foodblogger