DIY Geschenkidee: Zimtsterne

12/18/2016



Juhuu. Nur noch sechs Tage, dann ist Weihnachten! Ich freue mich schon sehr darauf und bin dieses Jahr schon richtig lange in Weihnachtsstimmung. Außerdem freue ich mich euch mitteilen zu dürfen, dass ich dieses Jahr Teil eines Adventskalenders von Österreichischen Foodbloggern sein darf. Die Idee dahinter ist, dass es jeden Adventsonntag ein bis drei weihnachtliche Rezepte oder Do It Yourselfs von den Bloggern für euch Leser gibt. Ich darf euch heute ein leckeres Rezept für Zimtsterne und in meinem Fall auch für Zimtherzen zeigen. Dazu habe ich mir eine nette und einfache DIY Verpackung überlegt, damit ihr eure Weihnachtsbäckerei auch gut weiterverschenken könnt.

Zutaten:
  • 3 Eiklar
  • 250g Staubzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1,5 TL Zimt
  • 1 EL Zitronensaft
  • 400g Mandeln - gerieben




Zubereitung:
Zuerst werden die Eier steifgeschlagen und der Staubzucker wird nach und nach eingerieselt. Es empfielt sich bereits davor den Staubzucker durch ein feines Sieb zu sieben. Auch der Zitronensaft wird zum geschlagenen Ei hinzugegeben bis kein Zucker mehr vorhanden ist. 
Nun gebt zirka ein Viertel der Staubzuckermasse in eine extra Schüssel - diese wird dann für die Glasur verwendet. Die Mandeln werden zusammen mit dem Zimt vermischt und zur restlichen 3/4 Masse gegeben und gut durchgeknetet. Nun empfielt es sich den Teig für zirka eine Stunde in den Kühlschrank zu stellen, da er sehr klebrig ist und kalt kann er besser verarbeitet werden.
Sobald der Teig abgekühlt ist nehmt euch am besten nur einen Teil vom Teig und stellt den Rest wieder in den Kühlschrank. Ein kleiner Tipp: Rollt den Teig zwischen zwei Blättern Backpapier aus, denn sonst bleibt der Teig am Nudelholz kleben. Der Teig wird auf zirka 0,5 cm ausgerollt und mit den passenden Förmchen ausgestochen. Anschließend werden die Kekse noch mit der beiseite gelegten Eischneemasse bestrichen und bei 150 Grad im vorgeheizten Ofen für 15 Minuten bei heißluft gebacken. 



Besonders hübsch machen sich die Zimtsterne in kleinen Vorratsgläsern. Um die Gläser habe ich eine weiße Bastschnur gewickelt und eine hübsche Masche gemacht. Da ich mich in den letzten Wochen am "handlettering" übe, habe ich noch ein kleines Schild gebastelt, damit der Beschenkte auch weiß, was sich im süßen Glas befindet 😋

Vorratsglas - IKEA
weiße Bastschnur - IKEA
Stift für das Handlettering: Tombow dual brush pen
Papier: Aquarellblock


Schaut doch bei den anderen Mädls vorbei, die beim Adventsonntags Special mitmachen - sie haben wirklich wunderschön gestaltete Blogs und haben sich viel Mühe bei ihrem Adventsonntags Specials gegeben.

1. Adventsonntag: 
  • Spielplatzküche - www.spielplatzküche.at - DIY Knäckebrot Backmischung
2. Adventsonntag:
3. Adventsonntag:
4. Adventsonntag:
Ich hoffe euch hat mein Last-Minute DIY gefallen und vielleicht macht ihr es für Weihnachten nach? Egal ob Verpackung oder Zimtsterne. Falls ihr etwas nachmacht würde ich mich sehr über eine Verlinkung auf Instagram mit #rocknenjoykocht oder @rocknenjoy freuen.

Ich wünsche euch einen wunderschönen 4. Advent und natürlich ein besinnliches Weihnachtsfest!

Liebst



 photo Unbenannt_zps88ec06f2.jpg




You Might Also Like

0 Gedanken

Lass mir doch einen Gedanken da.. Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar :)
xxx

Foodblogger